Radon

Radon ist ein natürliches, überall vorkommendes radioaktives Edelgas, das farb-, geruch- und geschmacklos ist. Radon entsteht hauptsächlich im Erdboden beim Zerfall von Radium. Unter gewissen Umständen kann sich Radon in Gebäuden anreichern und zu gesundheitlichen Schäden führen. Radon-Folgeprodukte können im schlimmsten Fall Lungenkrebs verursachen. Die gegenwärtigen Grenz- und Richtwerte für Wohn- und Aufenthaltsräume werden in naher Zukunft, auf Empfehlung der WHO, deutlich verschärft. Somit wird in der Region nicht, wie bisher, nur die Gemeinde Riehen mit einem hohen Radonrisiko eingestuft, sondern auch andere Gemeinden in der Nordwestschweiz, welchen sich bisher mit der Radonproblematik nicht auseinandersetzen mussten. In Zukunft wird ein spezielles Augenmerk bei Um- und Neubauten auf dieses «strahlende Thema» gerichtet sein.

  • Langzeit- und Kurzmessungen in Gebäuden
  • Sanierungsvorschläge ausarbeiten
  • Begleitung von Sanierungsarbeiten